Rundenwettkampf Freihand

neuer LG-Stand in Lilienthal beweist volle Funktionsfähigkeit beim 3. RWK WöWü
21 Starter aus den sechs Vereinen Adolphsdorf, Heidberg-Falkenberg, Huxfeld, Lilienthal, Wörpedorf und Worphausen "stürmten" am Freitag, den 4. November die renovierte lilienthaler LG-Arena. Dank Unterstützung von Marcel Meyer-Klenke aus Huxfeld lief die elektronische Anlage von Disag wie am Schnürchen. Auch wenn dem einen oder anderen Teilnehmer das Touch-Pad erst erklärt werden musste (Danke Ulli).
Den Tagessieg erkämpfte sich Thomas Horstmann (Huxfeld) mit 369 Ringen. Die herausragenste Leistung zeigte Christian Hamer, der sich um 26 Ringe zum zweiten Wettkamp steigerte.
In der Siegerliste führt jedoch Peter Wellbrock (Adolphsdorf). Er hat an allen bisherigen Wettkämpfen teilgenommen und das konstanteste Leistung erbracht: 322 -323 - 321 Ringe macht eine Standardabweichung von 0,8. Er führt vor Ullli Lackmann (Lilienthal) und Stefan Lauterbach (Heidberg-Falkenberg). Die stärkste Mannschaft am Start waren wieder mal die Adolphsdorfer: 5 Starter, davon 3mal Kück: Holger, Joachim und Ralf Kück.
Neben dem Schießen, kam die Geselligkeit nicht zu kurz. Erst gegen 23:30 Uhr verließen die letzten Gäste die gemütliche Halle. Wie in den letzten Jahren gab es in Lilienthal Bockwurst - neben Haribo und Salz-Snacks. Leider konnte Kevin Böschen (Worphausen) dies nicht genießen. Aufgrund Spätschicht erschien er er erst gegen 21:30 Uhr - und musste dann noch ran um die Worphauser Mannschaft aufzufüllen. Aber dies zeigt den Stellenwert dieser Rundenwettkämpfe: Kein Einsatz wird gescheut. Die Truppe ist einfach toll und freut sich bereits auf den nächsten Wettkampf am 25.11. in Heidberg-Falkenberg.
Denn wo hat man sonst im sportlichen Schießen eine solche breite Mischung an unterschiedlichen Teilnehmern: Wo schießen Leistungsschützen (Sven Müller / Worphausen), Schützenkönige (Andreas Ohlrogge / Wörpedorf), Jugendleiter (Christian Hamer / Lilienthal) und Vereinsvorsitzende (Joachim Kück / Adolphsdorf) mit jungen (Kevin Böschen / Worphausen und Uwe Bannert / Heidberg-Falkenberg) und erfahrenen (Wilfried Teckentrup / Worphausen) Schützen zusammen? Die Rundenwettkämpfe Schützen des Kreisschützenverbandes Wörpe-Wümme e.V. 
p1010925              p1010926

Aktualisiert (Samstag, den 19. November 2016 um 09:34 Uhr)